11. Oktober 2014

Finished Object: Harrogate


Cremefarbene Zopfmuster-Rollkragenpullover sind ja zeitlos schön. Und wer wie ich seine ersten amourösen Gehversuche irgendwann zwischen Ende der 80er und Mitte der 90er Jahre erlebt hat, wird - den Kuschelrock-Covern sei's gedankt - immer ein besonderes Faible für Herren in eben solchen hegen....

Ich geb's ja zu, manchmal bin ich faul. Anstatt mir das Zopfmuster und die Maße selbst anhand der Maschenprobe zusammenzurechnen, habe ich mich bei Ravelry auf die Suche gemacht. Obwohl ich nicht so gerne mit Nadeln jenseits der 3,5 stricke, gehören zu cremefarbenen Zopfmusterpullis so richtig schön dicke und plastische Zöpfe aus grober Wolle. Bei Amy Herzog wurde ich - wie so oft - fündig: Die Anleitung des Harrogate-Pullovers passte außerdem prima zur bereits gut abgelagerten Drops Nepal aus dem Wolllager. Gestrickt habe ich mit 4,5er Nadeln. Angeschlagen wurde in der zweiten Woche des Provence-Urlaubs im September. Die Wolle verstrickt sich wie erwartet ausgesprochen flott. Zwei Wochen später waren alle Teile abgekettet und zusammengenäht.



Da ich noch Wolle übrig hatte, habe ich einfach einen Cowl im Perlmuster dazu gestrickt. Den kann man entweder solo zum Trenchcoat tragen oder Harrogate schnell zum Rollkragenpulli umfunktionieren.

Die Anleitung habe ich ohne jede Änderung nachgestrickt. Nur in der Höhe habe ich etwas früher mit dem vorderen Halsausschnitt begonnen. Ich finde, das fällt gar nicht so arg auf. Mich stört's jedenfalls nicht, dass die Raute nicht ganz abgeschlossen ist.

Da die Temperaturen natürlich noch nicht so ganz passen, gibt's heute erst mal keine Tragefotos. Unterstützt werde ich stattdessen von meiner reizenden Assistentin Mathilde.






Die Strickdesigns von Amy Herzog stehen ja unter dem Motto "fit to flatter". Musterverteilung und Bemaßung sollen die Figur dabei besonders vorteilhaft ins beste Licht rücken. Typisch ist außerdem, dass Zu- und Abnahmen in Taille und Rücken nicht in der Seitennaht sondern tatsächlich in der Mitte des Gestricks wie bei normalen Abnähern erfolgen. Bei dickerem Garn sieht man das mitunter recht deutlich.


For the record:
Muster: Harrogate von Amy Herzog Design
Wolle: Drops Nepal in Hellbeige
Nadelstärke: 4,5
Maschenprobe: 1M = 0,55 cm, 1R= 0,4 cm






Mir gefällt er wirklich gut. Ein schneller Strickerfolg. Ganz im Gegensatz zum aktuellen Projekt. Da ich Flexo Galoppo wohl kaum zum Tragen von cremefarbenen Zopfmusterpullovern im Allgemeinen (zu dick und zu warm) und Rollkragenpullovern im Besonderen (unbeliebter Halsausschnitt) begeistern kann, gibt es einen grauen Feinstrickpullover mit Rundhals, der ganz ähnlich geschnitten ist wie die Pullis, die er sonst so trägt. Ein Herrenpullover (Vorlage ist Hugo von Brookly Tweed) mit 2,5er Nadeln und jeder Menge Zöpfen - ich hoffe, ich bin bis Weihnachten fertig...

Kommentare:

  1. Was für superschöne Pullover du strickst! Ich staune gerade Bauklötzer :D Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Danke - jahrelanges Training! :))

    AntwortenLöschen
  3. Harrogate muss ich mir mal abspeichern. Gefällt mir ausnehmend gut :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der hat so' bisschen 60s Beatnik-Vibe. Erinnert mich auch an das gleichnamige Strickmuster. :)

      Löschen