1. November 2014

Herbst-Jacken-Sew-Along Teil 3

Bei Chrissy geht es in dieser Woche um folgende Punkte:
 

Wie weit bin ich bisher gekommen? / Welche Probleme und Hürden tun sich auf? / Mein Probeteil sitzt, jetzt geht es an das "richtige" Stück! / Ich bin schnell und habe den ersten Mantel schon fertig und fange jetzt einen zweiten an. / Hilfe ich habe noch (fast) gar nichts gemacht, kann ich das trotzdem noch alles schaffen?

Leute, in der vergangenen Woche erlebte ich eine regelrechte Offenbarung! Am Dienstag war ich beim Nähmaschinen-Dealer meines Vertrauens und habe die vorbestellte Overlock abgeholt. Dazu gab es eine einstündige Einweisung, bei der ich nicht nur beim Einfädeln zusehen, sondern auch selbst einfädeln und nähen musste. Pädagogisch wertvoll! Falls es jemand interessiert: ich habe mich wieder für eine Brother, Modell D1034, entschieden. Laut meinem Dealer ist das Innenleben und die Verarbeitung identisch mit der D4234, es sei einfach nur ein Vorläufermodell, das jetzt günstig abverkauft wird. Früher hätte sie genauso viel gekostet.

Was ich eigentlich sagen will ist: Oh. Mein. Gott. Ich wusste ja, dass das Nähen mit der Overlock viel schneller geht. Aber SO VIEL schneller? Vollends begeistert bin davon, wie leicht sich flutschige Futterstoffe verarbeiten lassen. Also wenn ich das gewusst hätte...

Mit der neuen Ovi bin ich beim Mantelprojekt auch sehr viel schneller vorangekommen, als vorher vermutet. Der Obermantel ist bis auf die Säume fast fertig. Allerdings: Der schwierigste Teil steht noch aus. Ärmel eingehalten einsetzen. Bekomme ich inzwischen zwar sehr viel besser hin, aber eine Zitterpartie ist es dennoch irgendwie immer. Aber gut, die gleiche Sorge hatte ich auch bei den Paspelknopflöchern. Und die sind wirklich gut geworden. Zumal ich den Ärmel ja einfach wieder raustrennen kann. Anders als bei den Knopflöchern, wo nach dem Einschneiden ja nicht mehr viel rückgängig zu machen ist...

Der Futtermantel ist zugeschnitten und alle Kanten versäubert. Diese Teile muss ich also nur noch zusammennähen und Ober- und Futtermantel miteinander vermählen.

Und so sieht's zwischenzeitlich aus. Ich glaube, das wird richtig, richtig gut.♥



Tante Edith sagt: Der Text ist jetz schon ein paar Tage alt. Da ich die Woche kein gutes (=Tages-) Licht hatte, kam ich erste heute Morgen dazu, Fotos zu machen. Während Flexo Galoppo heute beim Fliegenfischen-Kurs weilte, bin ich im Nähzimmer abgetaucht und dabei ordentlich weit gekommen. Obermantel und Futtermantel sind jetzt fertig, morgen kann ich beides Zusammenfügen. Das verhasste Ärmel-Einsetzen hat einfach nicht so geklappt, wie ich wollte...Dann fehlen noch die Knöpfe und ein Schlitz im Futter für den einen Riegel. Das könnte morgen vielleicht sogar klappen. Interesse halber hatte ich Futter und Mantel mal übereinander gezogen. Da sieht man mal, was so ein Futter alles ausmacht! Fällt viel besser, lässt sich viel schöner anziehen. Große Liebe! ♥♥♥

1 Kommentar:

  1. Aha, die Overlock-Offenbarung! Kann mich gut erinnern, das hatte ich auch! ;-) Ansonsten sieht es ja schon ganz schön aus bei dir! Gutes Gelingen weiterhin! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen