14. Januar 2015

MMM am 14. Januar 2015

Nachdem letzte Woche beim MMM das Lieblingsoutfit 2014 gezeigt wurde, bin ich diese Woche auch wieder mit dabei. Da ich erst gegen Jahresende mit dem Bloggen angefangen hatte und das Lieblingsoutfit gleichzeitig entweder das erstgezeigte hier oder aber das Weihnachtskleid waren, hab' ich mir die Teilnahme mal gespart...einfach nur irgendwas zeigen fand ich dann auch eher unpassend. Scheint aber einige andere trotzdem nicht gehindert zu haben. Lesen die eigentlich den Ursprungspost eigentlich gar nicht, oder ist den Damen das einfach herzlich egal - Hauptsache verlinken?! Ich käme mir da irgendwie sehr fehl am Platz vor...just my two cents! ;)

Von der Kollegin im Büro fotografiert. Mit Sternchen statt undekorativem schwarzen Balken für mehr Datenschutz.

Gestern trug ich mein Silvesteroutfit, das in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr entstand. Der Rock ist aus dem Rest meines Weihnachtskleidstoffs und mit einem bewährten Schnittmuster für einen simplen A-Linien-Rock genäht. Ich habe dafür ca. 2,5 Stunden gebraucht. Unglaublich, was der Einsatz einer Overlock für eine Geschwindigkeit ermöglicht! Ohne Futter zeichnet sich hier übrigens jede T-Shirt-Kante durch. Wie gut, dass ich mein Kleid gefüttert hatte!

Der eigentliche Star des Outfits ist aber die Bluse, denn 2015 möchte ich ja definitiv mehr Blusen nähen!

Es handelt sich um Modell 105A aus der November Burda 2014. Mir fiel sie sofort beim ersten Durchblättern ins Auge. Als ich dann die ersten Umsetzungen bei Sewionista und Frau Neu sah, war klar, dass das ein echtes Schätzchen an Schnittmuster ist. Aber erst mal musste das Weihnachtskleid sein.

Der Stoff lag auch erst mal ein paar Monate im Schrank und wurde ausgiebig gestreichelt. Trotz seiner 100% Polyester. Als ich dann in Bremen die dazu passenden Ohrringe fand, war klar, dass es jetzt ganz schnell gehen musste! Herr Galoppo witzelt bei jedem Tragen, dass er da noch mit Kuli ein paar Smileys in die Punkte reinmalen muss. Um es mit den Worten Daffy Ducks zu sagen: "Püh!"

Die Bluse ist ganz fix an einem Nachmittag genäht. Der Stoff war sehr flutschig, weshalb ich ihn vorher erst mal in aufgelöstem Vliesofix gebadet hatte. Da sie eher leger und Richtung Hüfte ausgestellt geschnitten ist, waren keinerlei Anpassung oder Gradierung zur nächsthöheren Größe im Hüftbereich notwendig. Tiptop! Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, war an den Ärmelsäumen: Da mir der Ärmel etwas zu weit war, habe ich kurzerhand eine kleine Falte (ca. 3 cm tief) auf der Arminnenseite etwa 3,5 cm neben der Ärmelnaht gelegt und einen geraden Stoffstreifen als Manschette um die Kante genäht. So sind sie nicht ganz so flatterig, man kann aber trotzdem noch schön bequem reinschlupfen.

Am nächsten Tag wurde dann gleich die zweite Bluse nach diesem Schnitt genäht. Ebenfalls aus einem lange gestreichelten Stöffchen. Die zeige ich dann am Wochenende mal, wenn das Licht im Nähzimmer taugt.

Ich liebe dieses Outfit heiß und innig - und bin so ganz entspannt und gut gekleidet ins neue Jahr gestartet. Noch mehr gut gekleidete Damen (zumeist) gibt's mit Vorturnerin Dodo heute auf dem MeMadeMittwoch-Blog! Da klick' ich mich gleich erst mal durch...

Kommentare:

  1. Sehr schöne Kombination und rote Röcke sind ja eh wunderbar. Deine Kollegin kann dazu noch fotografieren und du stillhalten - besser geht es ja nicht. Mir gefällt's du (aber das tust du eh :-D )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ich schleicht ja immer noch um das Fuchsia-farbene Wolltuch rum...aber ich kann meinen Bestellfinger noch im Zaum halten. Vielleicht als Geburtstagsgeschenk, wenn er dann wieder/noch da ist, zwischendurch war er mal aus.

      Löschen
  2. Eine geniale und simple Idee, den Ärmeln Weite zu nehmen. Hoffentlich erinnere ich mich beim nächsten Nähen dieser Bluse nochmal daran. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag' halt Gummis in Säumen überhaupt nicht, die verdrehen sich bei mir immer. Aber durch dich kam ich auf die Idee, sie einfach einen Tacken enger zu machen. :)

      Löschen
  3. Was für eine schöne Kombi. Die Bluse ist echt sehr sehr schön. Der Stoff gefällt mir sehr. Die Burda hab ich mir auch wegen genau dieser Bluse gekauft, die ich bei Sewionista gesehen habe. Aber ich werde sie wohl erst im Frühling nähen.
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In echt kommt der Schnitt auch trotz des Musters noch ganz gut raus. Da hatte ich erst gezögert. Aber man kann ja auch nicht ewig streicheln... :D Für den Frühling ist sie bestimmt super, so muss halt grad noch eine Strickjacke drüber.

      Löschen
  4. Superschönes Outfit! Die Bluse aus dem fließenden Stoff wirkt ganz anders als die Modelle bei den anderen Damen, ich hätte den Schnitt nicht erkannt. Wunderbar, wie sich sich ein und dasselber Modell immer wieder anders abwandeln lassen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! :) In echt kommt der Schnitt besser aus aber auf dem Foto kann man ihn in der Tat kaum identifizieren.

      Löschen
  5. Sehr schick siehst du aus! Und die passenden Ohrringe sind das Highlight! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bluse ist das.
    Und das baden in der Lösuung hilft wirkich gegen das Rutschig sein ? Wieviel hast du dafür genommen ?
    Ich vermute mal, dann erst auch noch Trocknen lassen und dann vernähen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, sorry, es musste eigentlich Soluvlies heißen - ändere ich gleich noch im Post.

      Ich nehme etwa 20 cm über die gesamte Breite vom Vlies auf ein Waschenbeck voll Wasser. Ich hatte diesmal zwei Stoffe darin kurz eingelegt. Der Stoff wird dann steifer und griffiger, lässt sich aber trotzdem noch gut bügeln und nähen. Er verrutscht beim Zuschneiden nicht und bei der ersten Wäsche geht alles wieder raus. Ich hoffe, das hilft dir weiter! :)

      Löschen
  7. Tolles Outfit! Ich bin ja auch ein sehr großer Fan von dieser Bluse und mit Pünktchen sieht die auch ganz wunderbar aus. Hmm, ich glaube, ich muss mir auch noch eine gemusterte nähen ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Bei mir wird es definitiv noch mehr davon geben. Ich mag' sie gerade wegen ihrer Geradlinigkeit - ich fühle mich in arg verspielten Designs auch einfach nicht so wohl. Hast du gut angetestet! :)

      Löschen
  8. Dein Rock ist wirklich schön geworden, und die Bluse ist ein TRAUM, gerade mit den Pünktchen... Ich glaub, ich brauch auch mal wieder was Gepunktetes.. ;)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Hm, ja, die brauche ich dann wohl auch noch... danke, dass du mir das Modell in Erinnerung gerufen hast! Sehr schöne Kombi farblich und auch schnitttechnisch. Wirklich sehr typgerecht, toll!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen