15. Dezember 2015

WKSA 2015, Teil 4 - Oder wie Aerosmith sagen würden...





 ..."Dude, looks like a blazer!" *singendab*








Ähm ja, leider doch nicht so ganz. Der Blazer ist zwar fertig genäht, aber da muss ich leider noch mal ran. Der Rücken unterhalb der Taille steht ab wie ein Schößchen, der Schlitz sperrt auf, obwohl er nicht zu eng ist. Der recht steife Stoff tut sein übriges. Erst war ich ein bisschen ratlos, denn am Probemodell, an dem ich die Hohlkreuzanpassung gesteckt hatte, zeigte sich das so nicht. Aber inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Holhkreuzanpassung einfach versaubeutelt habe.

Das habe ich gemacht:


Am Schnitteil entsteht durch den Keil ein Abnäher in der Mittelnaht. (siehe rote Kurve im Bild unten).


Der Schlitz beginnt auf Taillenhöhe, also dort, wo die breiteste Stelle des Abnähers sitzt. Dadurch schiebt sich der Schlitz in Richtung Seitennaht. Aaahaa! Und wie sollte ich es beim nächsten Mal angehen? Vermutlich so:






Am mittelren Rückenteil die Länge gleichmäßig wegnehmen und nur an den seitlichen Rückenteilen zur Seitennaht hin auslaufen lassen.

Am fertigen Blazer werde ich jetzt den Schlitz wohl einfach nur zunähen. Tja. Beim nächsten Mal weiß ich es dann Vermutlich) besser. Wenn meine Theorie so stimmt. Aber ich kann ja erst mal am Probemodell testen.

Ganz abgesehen davon sitzt der Blazer rund um die Schulter und im Rücken wie eine Eins! Nur an Brust, Taille und Bauch ist er ungewohnt locker geschnitten. Da sitzen meine Kaufblazer einfach etwas figurbetonter. Aber da ich sowieso noch mal ran muss, vielleicht hefte ich ihn dann gleich noch mal enger und schaue, ob das funktioniert.

Aber ich muss sagen: Blazer nähen macht echt Spaß! :) Das war sicherlich nicht der Letzte...

So und jetzt schaue ich auf dem MMM-Blog erst mal, wie weit die anderen so sind...

Habt ihr denn schon die diesjährige Weihnachts-Spendenaktion entdeckt? Mein Beitrag ging gerade raus. Und Rätsel finde ich ja sowieso immer gut. Ich bin gespannt, ob die MMM-Crew das tolle Audio-Märchen vom letzten Jahr noch toppen kann...

Liebe Grüße
Julia

Kommentare:

  1. Der Blazer sieht wirklich toll aus!
    Da bin ich sehr gespannt aufs fertige Outfit.
    Glg Dana

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal steckt der Teufel im Detail...
    Aber der Blazer sieht richtig gut aus.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  3. An der Puppe sieht der Blazer toll aus, deshalb lohnt es sich allemal, das du ihn auf deine Figur perfektionierst. Manchmal ist es eine Krucks, bei mir war das Probemodel auch o.k. und mit dem Originalstoff zeigten sich dann doch Passformmacken. LG, Anni

    AntwortenLöschen
  4. sieht richtig edel aus, die Anpassungen bekommst du noch hin.
    lg
    monika

    AntwortenLöschen
  5. Dein Blazer sieht klasse aus.
    Einen "richtigen" Tipp bezüglich der Hohlkreuzanpassung kann ich dir leider nicht geben. Meine quick-and-dirty-Methode: Ich nehme zum Saum hin Weite aus den Seitennähten, damit der Saum-Abschluss nicht so absteht.
    Meine Hohlkreuzanpassung führe ich so durch, wie du es auf dem zweiten Bild dargestellt hast.
    Übrigens ist meine Tochter von deiner Hose begeistert. Sie findet sie total klasse. Ich allerdings auch!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Dein Blazer sieht klasse aus. Vor solchen Anpassungen habe ich einen Heidenrespekt, aber du bekommst das sicher gut hin. Leider verhalten sich Probestoff und Original ja leider nicht immer gleich. LG Carola

    AntwortenLöschen