9. März 2016

Stuttgart Sew Along

Am 16. April ist Nähbloggerinnen-Treffen in Stuttgart. Und da wir dieses Jahr noch keinen Urlaub gebucht hatten wie letztes Jahr, habe ich ganz spontan zugesagt. Und gleich als nächstes stellte ich mir die Frage: Was. Nähst. Du. Dir. Dafür ?!?!?

Nähnerds, Nähnerdettes, Nähenthusiastinnen oder wie auch immer  wir uns bezeichnen wollen   scheinen alle gleich zu ticken und so gibt es einen kleinen Stuttgart-Sew-Along. Wie schön! :)

Ursprünglich dachte ich daran, den gut gehüteten Goldfisch-Stoff von der AnNÄHerung Süd zu einer Schluppenbluse zu verarbeiten und ein blaues Truffle-Dress von Colette zu nähen. Da wir aber nur wenige Tage später zum Paris-Trip aufbrechen, dachte ich mir, dass ein Parka vielleicht eine gute Sache wäre. Überhaupt bin ich jeden Tag in der kalten Jahreszeit froh, wenn ich mir einen Wintermantel genäht habe, warum also nicht endlich mal auch Frühlingsjacken und Trenchcoats?


Einen navy-blauen Köper hatte ich im gut sortierten Stofflager für just dieses Ansinnen sogar schon hier liegen. Jetzt bin ich allerdings unschlüssig, da er wirklich schon sehr fest ist. Zu fest für einen Parka? Wird der im Laufe des Tragens noch weicher? Alternativ habe ich noch ein etwas helleren und leichteren Stoff mit ganz dezenter Musterung.




Als ich mich letztlich für einen Schnitt entschieden hatte, wollte ich gerne noch einen Kontraststoff dazu. Da hat sich sicherlich der aktuell laufende Prada-Sew-Along auf dem MeMadeMittwoch-Blog und die Inspirationsuche dazu in meinem limbischen System festgesetzt.  Allzu verspielt soll es aber nicht sein, ich bin ja auch keine große Freundin von Kinderjerseys an Erwachsenen. Auf Stoffe.de wurde ich recht schnell fündig. Der Stoff heißt "Blue Hotel" und wenn das Assoziationen an Chris Isaak weckt, dann ist das nicht das Schlechteste! Mal ehrlich: Der Video-Clip zu "Wicked Game" ist doch einer der tollsten überhaupt! Und so Neunziger. Ich liebe die Neunziger. Also die frühen Neunziger bis circa 1995. Aber ist das nicht so mit allen 'schlimmen' Zeiten, die man irgendwann mal erlebt hat - irgendwann werden sie nostalgisch zur besten Zeit des Lebens verklärt. "Ach ja, damals..." Aber der Sommer '95 war wirklich toll!!

Kaum kommt die Sprache zurück, verliere ich mich schon wieder im Schwafeln. I go to extremes. Noch so 'n gern gehörtes Stück vom Billy.

Anyways, welcher Schnitt soll's denn werden? Ein Medley (haha - Wortwitz! Ich bin heute sooooo lustig! :D) aus Burda 102 und 103 aus der August-Ausgabe 2015.

Quelle: www.burdastyle.de

Quelle: www.burdastyle.de


Mit Tunnelzug, Reißverschluss und Blende aber ohne Gummizug an den Handgelenken. Das fühlt sich immer so nach Kinderjacke an, finde ich. Dafür die Blenden an den Ärmelsäumen.  Bei den Taschen bin ich noch unentschlossen, da muss ich erst mal genauer schauen, wo der Tunnelzug sitzt.

Der Schnitt ist ausgestellt mit Raglanärmeln und Kellerfalte im Rücken - das sollte nicht allzu passformsensibel sein. Da ich einen leichten Parka möchte (siehe Problem oben), verzichte ich diesmal auf ein Futter und spendiere ihm ein Hongkong-Finish. Das darf dann durchaus bunt ausfallen:


Was mir am Schnitt gar nicht gefällt ist die fehlende Blende und die "offene" Verarbeitung unter dem Reißverschluss . Da muss ich mal schauen, wie ich das Problem löse. 

Mal sehen, wer sich noch alles zum Mini-Sew-Along einfindet. Husch, husch rüber zu Muriel...

Kommentare:

  1. Schöne Pläne hast du da! Ich glaube, der wird richtig toll, dein neuer Parka. Mir würde der etwas hellere, gemusterte Stoff am besten gefallen.
    Das Nähbloggerinnen- Treffen hätte mich auch gereizt, aber ich kann an dem Wochenende leider nicht. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen und beim Treffen in Stuttgart.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der wird toll, bin sehr gespannt!
    Freu´mich, dass du kommst!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du auch in Stuttgart dabei bist! So einen Parka kann man immer gut gebrauchen und mir gefällt deine Stoffauswahl. Ich bin gespannt, wie es damit weitergeht :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich aber auch schon gespannt.Viel Freude beim Nähen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen