15. Juni 2016

MeMadeMittwoch am 15. Juni 2016 - Das Zufallskleid

Heute zeige ich euch eines meiner beiden neuen Kleider:

Das Zufallskleid



Alles daran hat seinen Weg eher zufällig zu mir gefunden.

Angefangen beim Schnitt: Erinnert ihr euch noch an dieses Kleid? (Also das rote etwas weiter unten.) Eigentlich wollte ich ja noch eine graue Version nähen. Habe ich auch. Aber der Schnitt sah keine 'richtigen' Ärmel vor, die Schultern waren außerdem gut und gerne 1,5 cm zu schmal und so produzierte ich beim zweiten Anlauf mehr so ein Teil für die Tonne. Ich musste auch so viel am Schnitt ändern und so richtig begeistert war ich von der Simplicity-Passform nicht. Aber das gewickelte Oberteil gefiel mir wahnsinnig gut. Auf der russichen Burda-Seite - nicht dass ich Russisch könnte, aber zu den genähten Modellen der User finde ich auch so - stolperte ich irgendwann ganz zufällig über diesen Schnitt: N°112 aus 11/2007. Burda passt bei mir immer oder zumindest nur mit geringfügigen Änderungen, die aber dann auch konsistent bei allen Modellen gelten. Und so habe ich die Ausgabe beim Dealer meines Vertrauens geordert.

Auch die Stoffe kamen eher ungeplant zu mir. Der royalblaue Baumwollsatin stammt aus einer Bestellung bei TST Stoffen. (Die, die immer die abgefahren bedruckten Stoffe in der Knip/Fashion Style anbieten). Ich hatte einen Stoff mit ausgfallenem Blumenwiesen-Druck bestellt. Der Stoff war teuer und ein Musterrapport reichte für ein Kleid nicht aus, also plante ich unifarbenes Colorblocking dazu. Blöd nur, dass mein Druck ein Jersey war und keine Webware...wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil!! (Jersey heißt auch auf holländisch Jersey - ich hab halt einfach nicht hingesehen.) Also hatte ich einen Meter Baumwollsatin, mit dem ich erst mal nichts anzufangen wusste.

Der Musterstoff stammt - mal wieder - vom Tauschtisch der AnNÄHerung Süd. Irgendwann am Sonntagmittag schaute ich noch mal drüber und ich dachte bei einem Meter eigentlich an ein schönes Taschenfutter. Wie ich im Nachhinein feststellte, handelt es sich um einen Kaffe Fassett Druck. Der edlen Spenderin ein großes Dankeschön! :)

Und eines schönen Nachts konnte ich nicht schlafen und beschloss, den Stoffschrank aufzuräumen. Und beim Umsortieren lagen die Stoffe plötzlich nebeneinander und ich hatte eine Eingebung...

Die rote Paspel war eine spontane Idee, die ich hatte, also ich zum Anprobieren des Oberteils einen roten Reißverschluss einheftete. Ganz zufällig gegriffen. Das Zufallskleid trägt seinen Namen zurecht.

Der Kaffe Fassett Druck liegt nur 110 cm breit, sodass das ursprüngliche Rockteil nicht machbar war. Also schnitt ich den Stoff waagerecht in der Mitte durch, teilte eine der beiden Hälfte nochmal senkrecht in zwei Hälften und hatte so eine breite Stoffbahn, die ich einkräuseln konnte. Die Länge reichte für mein Wohlgefühl nicht aus, also setzte ich unten noch einen breiten Streifen vom Baumwollsatin an.



Der Schnitt ist ursprünglich tiefer ausgeschnitten. Typisch Burda halt. Ich schnitt die angeschnittenen Belege ab, erhöhte den Ausschnitt uns zeichnete neue Belege an. Auch für hinten, denn der hintere Ausschnitt war genauso tief wie der vordere. Davon abgesehen passte der Schnitt auf Anhieb. So mag ich das!

Beim ersten Anziehen erschrak ich zwar ein bisschen, weil es doch sehr folklorig aussah. Aber kombiniert mit auffälliger Kette und roten Schuhen finde ich es ganz toll. (Noch toller wäre es, wenn die Kette rot wäre, aber die hat eine ziemlich lange Lieferzeit und ist noch nicht mal auf die Reise gegangen...aber bestellt ist sie natürlich...)

Und da ich langsam klug werde und Schnitte mehrfach nähe, entstand gleich danach noch eine klassische Version in Blau mit weißen Tupfen... Diesmal mit dem richtigen Rockteil.

Ganz dekorativ mit weißem Faden an Schulter. Und ich lerne es wohl nie, dass mir dunkler Lippenstift und harte Lippenkonturen nicht stehen... seufz!

Die Ärmelchen sind übrigens nur kleine 'cap sleeves', bei dem der untere Teil des Armausschnitts mit einem Besatz verstürzt wird. Geht viel flotter zu nähen als eingesetzte Ärmel, sodass ich für ein Kleid nur einen Samstag brauche. Auf ein Futter habe ich bei beiden verzichtet.

Der Schnitt ist übrigens ein Langgrößen-Schnitt. Allerdings habe ich auch schon Kurzgrößen problemlos vernäht. Das hängt wahrscheinlich immer auch vom Schnitt ab. Durch das breite Taillenband und fehlende Abnäher verzeiht dieses Modell wahrscheinlich sowieso so einiges.

Beim aktuell herrschenden Wetter konnte ich die Kleider noch nicht allzu oft ausführen. Weshalb ich das ganze mit einer kleinen Stippvisite beim MeMadeMittwoch kompensieren muss.

Derweil grüble ich weiter über mein Sommerrock-Problem nach: Heute Morgen habe ich den ursprünglich als erstes geplanten Rock noch mal angezogen, hab das Taillenband noch mal enger gesteckt - und fand es gut! WTF?! Muss ich mich da selbst verstehen? Mal sehen. Zinnia von Colette in Version 1 könnte auch eine Option sein. Aber da muss ich erst noch mal die Schnittteile ausmessen. Es bleibt hier also spannend...also zumindest für mich! ;)

Kommentare:

  1. Was für ein tolles Kleid! Manchmal ist der Zufall der Näherin bester Freund....Sehr, sehr schön geworden! Und auch das Tupfenkleid ist toll - Tupfen gehen ja ohnehin immer, finde ich, und Dir stehen sie in dieser Farbkombi einfach sehr gut. Ich geh gleich mal nach dem Schnitt schauen....

    Herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ach, und noch was: Diese Ketten! Also, beide sind großartig.....

      Löschen
  2. Wie hübsch das ist!!! Das Zufallskleid ist besonders hübsch. Es macht Spaß deinen Blog zu lesen und zu beobachten wie du "langsam klug" wirst. :-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Tolle Kleider! Sie stehen dir beide ganz gut! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Was für schöne Kleider! Der Schnitt ist ja wirklich zauberhaft. Und wenn dir das eine an einem Tag zu "folklorig" ist, ziehst du einfach das andere. Leider habe eich die Burda nicht, ich würde den Schnitt sofort kopieren. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Beide Kleider sind so toll und stehen dir hervorragend. Nach dem Urlaub mache ich mich da auch mal dran.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon vorgestern beim Rock-Sewalong das Kleid angeschmachtet. Es ist so schön und die Entstehungsgeschichte dazu - herrlich. Aber als ich runterscrollte und die Punkte-Version sah... ZUM VERLIEBEN! LG vin Ina

    AntwortenLöschen
  7. Beide Kleider sind einfach wunderschön und Deine Geschichte dazu brachte mich doch mehrfach zum Schmunzeln.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mission erfüllt, würde ich sagen! :)

      Löschen
  8. …beide Kleider, ganz meines…die SCHUHE dazu und die Kette…einfach nur schön, beide…
    lieben Gruß Gerti

    AntwortenLöschen
  9. toller Blog, elegant, witzig kreativ miau!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, tolle Kleider!! Ich finde beide wunderbar und gehe sofort auf die Suche nach dieser Burda...

    AntwortenLöschen
  11. Wow, tolle Kleider!! Ich finde beide wunderbar und gehe sofort auf die Suche nach dieser Burda...

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde beide Kleider richtig toll, wobei das Folklore-Kleid noch einen Ticken toller. Stehen Dir beide umwerfend gut.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin hin und weg und begeistert! Hoch lebe der Zufall.
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Ich stehe ja sehr auf die Folkloreversion, wobei die Tupfen auch sehr hübsch sind.
    Nun hast du die Qual der Wahl, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Beide Kleider gefallen mir ausgesprochen gut! Ich muß den Schnitt wohl auch mal heraussuchen! Lg, Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Beide Kleider sind wunderschön geworden!!!

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde auch beide Kleider wunderschön - vielleicht das "Zufallskleid" noch am allerschönsten, weil die Farbkombination so toll ist!

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Julia, mir gefallen deine Kleider sehr gut und sie stehen dir prima! Das Zufallskleid finde ich ein bisschen schöner, weil origineller. Die älteren Burdaschnitte sind meistens super, und manchmal besser als die jetzigen! Viele Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Julia! Schon bei deinem letzten Post glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen. Sollte das wirklich der Stoff sein, den ich auf den Tauschtisch der Annäherung gelegt hatte. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass daraus so etwas Schönes werden kann. Ein tolles ganz besonderes Kleid, du hast die Stoffe wunderbar kombiniert. Der Schnitt steht dir eh ausgezeichnet, also gut, dass du gleich eine zweite Version genäht hast. ... und auch die Lippen gefallen mir, kannst du durchaus tragen, das Make Up ist eh wieder toll, klasse Augen! Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah! Von dir war der Stoff! Ich hätte das auch nicht gedacht, wie ich schon schrieb - ich dachte erst an ein Taschenfutter. Aber so plötzlich nebeneinander fing der Stoff richtig an zu leuchten. Vielen Dank für die schöne Gabe! :)

      Löschen
  20. Das steht dir ausgezeichnet, ein wunderbarer Schnitt!
    Ganz toll 😍😍😍😍

    AntwortenLöschen
  21. Du siehst toll aus! Die Kleider stehen dir hervorragend und die Fotos sehen nach guter Laune aus :)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  22. Vielen lieben Dank für eure Kommentare! Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut! :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen