11. Januar 2017

MMM am 11. Januar 2017: Lieblingsteil 2016

Na ihr Hübschen! Ich trau' mich fast gar nicht, heute zu posten, denn ich habe es immer noch nicht geschafft, eure wunderbaren Weihnachtskleider zu kommentieren... Schande über mein Haupt aber bei mir ist zur Zeit einfach zu viel echtes Leben...

2017 begann mit einem wahren Paukenschlag: The captain and I are no longer... Nach 7 gemeinsamen Jahren habe ich die Beziehung an Neujahr beendet. Gute Vorsätze und so. Scherz. Die erste Januarwoche hatte ich glücklicherweise noch Urlaub, sodass ich konzentriert eine neue Wohnung suchen und mich schon mal in den einschlägigen Möbelhäusern herumtreiben konnte. Unterstützt wurde ich dabei tatkräftig von der Twitter-Timeline, die immer fleißig und erfolgreich Daumen drückte! Keine Sorge: Mir geht's jetzt sehr gut - ich habe die Entscheidung viel zu lange vor mir her geschoben und entsprechend schlecht ging es mir die vorangegangenen Monate. Wenn nicht sogar die letzten eins bis anderthalb Jahre. Jetzt, wo die Entscheidung endlich getroffen ist, fühlt es sich eher wie eine Befreiung von einem ständigen Gefühl der Angst, wie es nur weitergehen soll, an.

Da ich heute nur auf bereits vorhandene Bilder zurückgreifen muss, gibt's einen kurzen Rückblick auf 2016 und das Lieblingsstück, das heute alle auf dem MMM-Blog vorstellen.

Also DAS Lieblingsteil 2016 ist definitiv mein Weihnachtskostüm. Ich habe es schon unzählige Male getragen und bin noch immer ganz verliebt!



Das aber mit Abstand meistgetragene und ebenfalls heiß und innig geliebte Stück ist die schwarze ausgestellte Hose:



Inzwischen ist sie mir viel zu weit - 11 Kilo sind runter und im Vergleich zum obigen Bild sind es auch schon wieder 5 Kilo Differenz. Aber dank Shopping im eigenen Kleiderschrank habe ich ja wieder jede Menge Ausweichmöglichkeiten. Selbst genähte und gekauft.

So und jetzt muss ich auch schon wieder losflitzen. Das Leben wartet nicht! :)))